Show TranslateCode
Join the community | Login

Weltweit kostenlos übernachten  -

Dieser Bericht wurde von einem belodged.com Mitglied verfasst. Willst Du selber kostenlos übernachten und über Deine Erlebnisse bei belodged.com berichten, dann melde Dich hier an.

Begeistere dann andere mit Deinem Erlebnisbericht an diese Adresse: contact

Von Dahab nach Kairo in einer Nacht

by Marco, Dezember

Seit Stunden raste der mit sechzehn Personen, völlig überbelegte, Mitzubischi Minibus in Richtung Kairo. Bodenwellen und wie Gewehrschüsse schlagende Steine ließen mich immer wieder aus dem dumpfen traumlosen Nichts aufschrecken. Die Luft stand. Mich wunderte es, wie der Fahrer durch den dichten Zigarettenrauch die Schotterpiste sehen konnte. Auch die ohrenbetäubend Laute, für europäische Ohren ungewohnte, auf hohen Oktaven tänzelnde Stimme, die sich mit geigenartigen Instrumenten ein Duell lieferte, ließ mich nicht leichter zur Ruhe kommen.

Die scheinbar unendliche Geröllwüste wurde durch das erste graue Licht noch unendlicher (was für ein Superlativ). Mit einem Mal wurde alles in ein mildrötliches Licht getaucht. Eine Wärme durchfuhr mich und ich wünschte mir, jetzt durch eine klassische Sandwüste zu fahren. Und tatsächlich liefen die groben Steine in feine helle Kiesel aus.

Die Wüstenidylle war perfekt. Nur ein Waffenversuchsgelände des ägyptischen Militärs ließ für kurze Zeit den Zigarettenwerbespot in den Topf der Realität tauchen.

Doch dann erschien im Dunst des schon hellen Horizonts ein Schiff, das scheinbar allen bekannten Vorstellungen trotzend, durch die Wüste trieb. Der Fahrer hatte wohl durch seine, in der Nacht beträchtlich geschrumpften Augen, im Rückspiegel, meinen glänzenden Ausdruck bemerkt und brüllte mir durch die leiernde Musik zu: "Suezcanal!" Ich nickte dankend und sparte mir ein erstauntes Ach, wirklich lieber auf, da es sowieso niemand verstanden hätte.

Endlich stoppte der Minibus vor einem großen monumentalen Gebäude. Eine dreigeschossige Straßenkreuzung auf der anderen Seite verursachte einen ständigen Lärmpegel (besonders wegen des Hupens).

Sofort nach dem Aussteigen stand ein kleiner, untersetzter Mann neben mir und redete mich voll. Selbst während ich das Gepäck vom Dach des Busses in Empfang nahm und den Fahrer, der sichtlich erschöpft aussah, auszahlte (einige solcher Minibusrouten gehen sogar bis Luxor und Aswan, ebenfalls mit nur einem Fahrer - wie gefährlich) übertönte diese Person den Lärmpegel der Straßen noch um einiges.

Das einzige was mich im Moment interessierte war, wo es zum Bahnhof ging. „Railway? Trains?“ „Ei’ll sho jou! Ei’ll sho jou!“ Damit drängte er mich voran, weg von den anderen. „Is it near?“ „Whot?“ „The trains, railwaystation - around“ Mein Zeigefinger beschrieb einen engen Kreis.

Nach einigem Zögern gab er zu: „Is hier. Dis is staischon.“ Damit zeigte er auf das gigantische Gebäude in dessen Schatten ich bereits stand. Mein Taxifahrer nutzte schnell meine verdutzte Unwissenheit und fügte an: „Bat iit’s nau kloosd.“

Nach einigem hin und her entschied ich mich dafür auf meine innere Stimme zu hören und ihm nicht zu glauben. Der Bahnhof war gewaltig.

PS: In Kairo bin ich bei Tarek untergekommen, einem Ägypter, der lange Zeit in Deutschland wohnte (wo ich ihn in einem Studentenwohnheim kennen gelernt habe). Er führte mich in die „Sprache“ des ägyptischen Auto-Hupens ein.

In Dahab schlief ich in einem Back-Packers und lebte in einem der urgemütlichen, lediglich mit Kissen unter Palmenwedeln ausgestatteten Cafés, rauchte Nargila und Trank Fanta...

worldwide accommodations are available in the following languages:
German, English, Spanish, French and Chinese - more coming soon

©Copyright by Belodged.com™ & Co. | Hosting powered by EveryWare
Legal Notice | / AGB | Affiliate | Tell a friend | Support
Free Accommodations

Language Choose Your Language

Welcome!

Timur
Moscow, Russia
catchrainbow
las palmas de gran canaria, españa, Spain
Nadja1990
Voralrberg, Austria
jaminmerari
Szczecin, Poland
Helenmarleine
Valparaiso, Chile

Current discussions!

Wer hilft mir..? :-), Olivia
По Европе, creapower
Somewhere at the SEASIDE, vielhexe
Путешествие по Европе, Yuri
Willkommen in fes, nizar
vacances avec enfants, ghea
check it out

travel blog
home - worldwide accommodations for free